Veröffentlicht am 19. Juli 2022

Auch beim Vertiefungs-Abend waren Resonanz und Interesse wieder groß

Rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger wurden von Bürgermeister Michael Röger zum Waldburgwärme-Vertiefungsabend am 19. Juli 2022 um 19 Uhr in der Waldburger Mehrzweckhalle begrüßt. Nach dem allgemeinen Informations-Abend knapp zwei Wochen davor ging es nun darum, die konkreten Fragen der Anwesenden – insbesondere der Anschlussinteressierten – so weit und so konkret als möglich zu beantworten. Dr. Harald Schäffler vom begleitenden Ingenieurbüro sinnogy stellte die Kosten anhand eines möglichen Szenarios anschaulich dar und verglich diese mit alternativen Möglichkeiten der Wärmeerzeugung wie Gas, Öl, Biomasse, Pellets oder Wärmepumpe. Marco Eckardt vom Planungsbüro cupasol erläuterte im Detail und gut verständlich die technischen Ausprägungen des Projekts – von den Solarzellen über den großen Wärmespeicher und das Nahwärmenetz bis hin zum Hausanschluss.

Neu in der Runde präsentierte sich der Jurist Matthias Weise, ein ausgewiesener Energieexperte aus Meckenbeuren, der die Gemeinde Waldburg berät und der den Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Ausschreibung oder Vorverträge kompetent Auskunft erteilte. Auch bezüglich der künftigen Betreiberstruktur wurden die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt. Schritt für Schritt wird das innovative Projekt „Waldburgwärme Solar 100“ nun konkreter mit dem Ziel, dass bis Ende 2022, wenn die Eigentümerinnen und Eigentümer der in Frage kommenden Bestandsgebäude sich möglichst für einen Waldburgwärmeanschluss entscheiden sollen, alle Fragen beantwortet sind. Die kommenden zwei Wochen wird noch der Rücklauf der Fragebögen abgewartet. Deren Auswertung bringt weitere Klarheit über Bedarf und Anschlussinteresse.

Veröffentlicht am 13. Juli 2022

Einladung zum Vertiefungsabend

19. Juli 2022 | 19 Uhr | Mehrzweckhalle

Liebe Waldburgerinnen und Waldburger,
beim Informationsabend am 6. Juli 2022 haben wir Sie über unser innovatives Nahwärmeprojekt „Waldburgwärme Solar 100“ umfassend informiert. Jetzt möchten wir gerne mit Ihnen als Grundstücks- und Gebäudeeigentümer*innen, deren Liegenschaften sich im Suchkreis 1 befinden, bezüglich eines Anschlusses an die geplante Nahwärmeversorgung persön­lich ins Gespräch kommen.

Daher laden wir Sie herzlich ein, am 19. Juli 2022 um 19 Uhr in die Mehrzweckhalle zu kommen.

Wir möchten Ihnen nochmals die verschiedenen technischen Details von Waldburgwärme Solar 100 erläutern, auf die spezifischen Anforderungen eingehen, Ihre persönlichen Fragen beantworten und Ihr konkretes Anschlussinteresse klären.

Veröffentlicht am 6. Juli 2022

Vielen Dank – es war ein gelungener Auftakt

Bürger-Informationsabend

Das Interesse am Projekt Waldburgwärme Solar 100 ist groß – zum ebenso informativen wie unterhaltsamen Bürgerabend in der Waldburger Mehrzweckhalle erschienen zahlreiche Gäste. Auf ihren Plätzen fanden die Besucher*innen Prospekte, Fragebögen und als kleine Motivation fair gehandelte Energieriegel. Von Bürgermeister Michael Röger und Vertretern der beteiligten Ingenieurbüros (sinnogy, cupasol) erhielten sie Informationen aus erster Hand. Die Jugendmusikkapelle Waldburg/Hannober umrahmte wunderbar musikalisch, der Kabarettist Bernd Kohlhepp garantierte herzhafte Lacher. Mit seinen herrlich überzeichneten Figuren „Herr Hämmerle“ der fixe Schwabe im giftgrünen Anzug und die unverwüstliche „Frau Schwerdtfeger“ – beide aus Bempflingen – interpretierte er das Thema des Abends gleichermaßen humorig wie gesanglich. Die Fragen der Besucher*innen konzentrierten sich vorwiegend auf die Kosten für den Wärmebezug, die sehr ambitionierte Zeitplanung und den Suchkreis 1, dessen Gebäude im ersten Schritt an das geplante Wärmenetz angeschlossen werden sollen. Insbesondere die Fragen nach den Kosten konnten – aufgrund der vielen noch variablen Faktoren – an diesem Abend nicht konkret beantwortet werden. Ebenso wenig konnte zum jetzigen Zeitpunkt finale Auskunft über die Betreiberstruktur erteilt werden. Modell- bzw. Vergleichsrechnungen werden zeitnah erstellt.